Reif für eine Auszeit?

Reif für eine Auszeit? Nicht auf alle Fragen antwortet man so schnell und ehrlich wie auf diese. Auf die Frage «Wie geht’s dir?» etwa antworten überraschend wenig Personen ganz offen.

Ob die Chefin, der Lehrer, oder die Bekannte vom Tenniskurs: Dass wir nicht gegenüber jedem Menschen auf die Frage «Wie geht’s Dir?» hin sofort mit der Wahrheit ins Haus fallen, mag kaum einen verwundern. Denn oft ist die Frage nur ein Ausdruck oberflächlicher Höflichkeit. Dass jedoch selbst ihren Freunden gegenüber nur ein Bruchteil der Schweizer Bevölkerung ehrlich auf die Frage antwortet, wie eine aktuelle Studie der Pro Mente Sana zeigt, gibt zu denken.

Wer es wissen will, fragt besser zweimal
Im Rahmen der Studie wurden die Befragten eingangs »Wie geht es Ihnen?» gefragt. Die meisten antworteten mit «gut» oder «sehr gut».  Auf genaueres Nachfragen gab aber fast jeder Fünfte an, sich aktuell und bereits länger in einem psychischen Tief zu befinden. Dagegen hat lediglich ein Drittel noch nie in seinem Leben eine emotionale oder psychische Tiefphase durchlebt. Fast alle Befragten kennen in ihrem persönlichen Umkreis jemanden, dem es gerade psychisch nicht gut geht oder zumindest in letzter Zeit nicht gut gegangen ist.

Das Wichtigste: darüber reden
In solchen Situationen ist es vielen Menschen zuerst einmal wichtig, dass ihnen ein anderer Mensch zuhört und ihre Sorgen ernst nimmt. Zugleich hat die Mehrheit der Befragten Angst vor negativen Reaktionen, wenn ihr Umfeld erfährt, dass es ihnen psychisch nicht gut geht. Wer tatsächlich betroffen ist, fürchtet sich noch deutlich mehr. Verbreitet ist vor allem die Befürchtung, als nicht leistungsfähig oder schwach zu gelten. Letzteres gilt besonders für junge Erwachsene. Denn die allgemein wahrgenommene Stigmatisierung psychischer Erkrankungen führt dazu, dass nur die Wenigsten darüber so offen sprechen wie etwa über körperliche Erkrankungen. Und genau dagegen kann ein ernst gemeintes  «Wie geht’s dir?» ein erster Schritt sein.

Jetzt Frage beantworten und gewinnen
Über psychische Belastungen zu sprechen oder sie bei Freunden anzusprechen, braucht manchmal Überwindung. Hier finden Sie hilfreiche Gesprächstipps. Und mit etwas Glück gewinnen Sie vielleicht ja sogar 1 von 3 Wochenenden für zwei Personen im Bio-Schloss-Hotel Wartegg in Rorschacherberg am Bodensee, um mal wieder Kraft zu tanken und dabei in sich reinzuhören, wie‘s Ihnen geht.

Wettbewerbsfrage beantworten und gewinnen

Aktionstage

Veranstaltungsreihe zur Psychischen Gesundheit

Mehr

«Wie geht’s dir?»

Die Schweiz redet über psychische Probleme

Mehr

Wege aus der Depression

Eine Ausstellung, die berührt und Kraft gibt

Mehr

Impulse für psychische Gesundheit

Psychische Gesundheit pflegen

Mehr

Hilfe und Beratung

Im Notfall und bei Fragen rund um die Psyche

Mehr